Archiv

____________________

Bienvenido und herzlich Willkommen Juan Cobos!

Wir freuen uns, unseren neuen Kollegen Juan Cobos willkommen zu heißen!
Er wird ab Februar 2020 Teil unseres Cellolehrer-Teams. Wir freuen uns
auf die Zusammenarbeit, auf eine neue Musikerpersönlichkeit und neue
Akzente im Unterricht und den Cello-Ensembles!

_______________________________

5. Juli 2020 | 11:30

 

Das Konzert fällt leider aus

 

Bötjersche Scheune, Bauernreihe 3 in 27726 Worpswede

Cellowerk – Sommerkonzert

Cellowerk-Kinderensemble und das große Celloensemble spielen Werke von

Arvo Pärt, Henry Mancini, George Gershwin, Gabriel Fauré, Danniel Hellbach und Alan Ridout.

 

_____________________________

 

30 Jahre »refugio« – Benefizkonzert mit Bremer Stadtmusikanten

Fr 15.11.2019, 19:30 Uhr

Ort:
Kulturkirche St. Stephani, Stephanikirchhof 8
28195 Bremen

»Die Würde des Menschen ist unantastbar« – Bremerinnen und Bremer spielen zugunsten von traumatisierten Geflüchteten

Zur Unterstützung für das psychosoziale und therapeutische Behandlungszentrum für Geflüchtete und Folterüberlebende – ein »Schutzraum für die Seele«.

Ausführende: Cellowerk Bremen, Stefanie Golisch – Sopran, Christoph Riedlberger – Flöte,
Louise ¸Sen (geb. Pühn) – Harfe, Uli Beckerhoff – Trompete, Tim Günther – Klavier / Orgel

Eintritt: 24 / 16 Euro – mit Bremen-Pass: 6 Eurocellowerk.matthiasboutros.de

 

________________________________________

Lange Streichernacht

Im Rahmen der 70. Bremer Hausmusikwoche

 

Sonntag 24.10.2019, 18:00

Ort:

Kulturzentrum Schlachthof, Kesselhalle

Findorffstraße 51, 28215 Bremen

Im Rahmen der 70. Bremer Hausmusikwoche spielt unser Cellowerk Kinderensemble u.a. Stücke von Tschaikowsky.

 

____________________________________

STRINGS AND VOICES // Konzert im Rahmen von “transition 2019″

Samstag, 31. August 2019 – 20:00
Kulturwerkstatt Westend
Waller Heerstr. 294
28219 Bremen

Ein Konzert mit dem Chor LiMosArt und dem Cellowerk Bremen sowie den Gästen Güvenç Birer, Enes Içer und Kerem Duru aus Izmir

Die Begegnung von Streichern aus Orient und Okzident und dem Chor LiMosArt ergeben einen spannenden musikalischen Austausch. Klassische Musik für Streicher von Dvorak und Grieg, anatolische traditionelle Instrumentalmusik und Lieder aus vielen Regionen der Türkei werden zu einem abwechslungsreichen Programm verbunden. Das Zusammentreffen der Musiker aus Izmir und Bremen hat bereits Tradition und es ist guter Brauch, voneinander zu lernen.

So werden in diesem Jahr u.a. Stücke zu hören sein, die in einem Workshop erarbeitet wurden, der den Bremer Cellisten die Spielweise der anatolischen Musik vermittelte.

Freuen Sie sich auf einen lebendigen Musikabend.

Güvenç Birer - Ud/Vokal
Enes Içer – Kemençe
Kerem Duru – Cello
Mustafa Boztüy – Percussion

Cellowerk Bremen
Leitung:Konrad und Maren Seeliger/Matthias Boutros/Julika Kase

LiMosArt
Leitung: Ali İşciler

Eintritt 12€/9€
_______________________________
Do. 25.10. 19.30 Uhr | Haus im Park

westendProjektOrchester »transition 2018«

Mit Liedern, Geschichten und Instrumentalstücken zum Thema »Melancholie« und »Hüzün« ist das Orchester der Kulturwerkstatt westend zu Gast im Bremer Osten. Leitung: Peter Dahm Gäste: Güvenç Birer (Ud/Gesang) und Osman Çalıskan (Ney) aus Izmir

Das internationale Projektorchester hat in zehn Jahren Erfahrungen mit interkulturellen Begegnungen in Bremen, Istanbul und Izmir gesammelt. Unterstützt von der Waldemar Koch Stiftung, in Kooperation mit dem westend Kultur.Werkstatt.

Eine kollektive Stimmung des Scheiterns und des Verlustes, einfach “Hüzün“.  So die Überschrift über ein Essay von Orhan Pamuk. Melancholie – Die traurige Leichtigkeit des Seins“, so der Titel eines Buches von J. Zehentbauer
Was ist Hüzün? Was ist Melancholie? Ist der Unterschied – wie Pamuk es sagt – dass das eine individuell und das andere kollektiv ist?
Wir werden Unterschiede feststellen und auf Gemeinsames stoßen. Werden Europäer beim Hören der „Hüzünmusik“ Melancholie und die Türkischstämmigen bei melancholischen Werken „Hüzün“ empfinden? Eine spannende Frage. Reden wir darüber – wir können dabei wohl viel über die jeweils andere Kultur und über uns selbst lernen.

Aber genießen wir zuvor gemeinsam die Musik und lassen sie auf uns wirken!

 

Eintritt frei
_____________

Transition 2018 – Melancholie & Hüzün

Freitag  26.10.2018, 20:00 Uhr

Ort: Kulturkirche St. Stephani, Stephanikirchhof 8, 28195 Bremen

Hüzün oder Melancholie? Beide haben zu tiefer, wunderschöner Musik geführt, die uns über kulturelle Grenzen hinaustragen wird.Ausführende:
Erdal Akkaya – Baglama / Gesang
Güvenç Birer – Ud / Gesang
Osman Çaliskan – Ney,
Peter Dahm – Saxofon
Ralf Stahn – Kontrabass
Mustafa Boztüy – Percussion,
Konrad Seeliger – Cello,
Bremer Kantorei St. Stephani – Leitung: Tim Günther
Stylianos Eleftherakis – RezitationEintritt: 16 / 9 Euro – mit Bremen-Pass: 5 EuroIn Kooperation mit der Städtepartnerschaft Bremen – Izmir
__________________

10 Jahre Transition – Jubiläumskonzert

Sa 27.10.2018, 20:00 Uhr

Ort:
Kulturkirche St. Stephani, Stephanikirchhof 8
28195 Bremen

Stephanikirchhof 8
28195 Bremen

mit:
Güvenç Birer, Osman Çaliskan u. a.

Von Bremen über Istanbul nach Izmir und zurück

Ein “Best Of” aus Erzählungen und Stücken aller Programme der Reihe “Transition, die sich seit zehn Jahren dem Brückenschlag zwischen türkischer und westlicher Musik widmet, bei dem örtliche Künstler/innen mit “Ikonen” der Musik aus dem Partnerland zusammenarbeiten. Freuen Sie sich auf abwechslungsreiche, orientalisch beeinflusste Klänge und Geschichten aus zehn Jahren deutsch-türkischer Freundschaft

Spezielle Gäste: Güvenç Birer – Ud / Gesang und Osman Çaliskan – Ney aus Izmir

Uli Beckerhoff – Trompete
Peter Dahm – Saxofon
Henning Schmiedt – Klavier
Ralf Stahn – Kontrabass
Mustafa Boztüy – Percussion
Cellowerk Bremen (Leitung: Konrad Seeliger, Julika Rieke, Maren Seeliger, Matthias Boutros)
LiMosArt (Leitung: Ali Isçiler)
Bremer Saxen (Leitung: Peter Dahm)

Eintritt: 18 / 11 Euro – mit Bremen-Pass: 6 Euro

In Kooperation mit der Städtepartnerschaft Bremen – Izmir
__________________

68. Bremer Hausmusikwoche

16. November 2018

Ouverture

Ensembles eröffnen die Bremer Hausmusikwoche 2018

Neben anderen Ensembles spielt spielt unser großes Cellowerkensemble Werke von Edvard Grieg, Peter Tschaikowsky und Antonio Vivaldi.

Ort:  Altes Fundamt, Auf der Kuhlen 1A, 28203 Bremen

Zeit: 20:00 Uhr

__________________

 

21. November 2018

Das Konzerte-Konzert
Im Rahmen der Hausmusikwoche 2018

 

Es spielen Mitglieder und Schüler des DTKV’s solistisch, begleitet von einem Streichorchester.

Vivaldi – Konzert für 2 Celli in g-moll

Joseph Schubert – Bratschenkonzert

Marcello – Oboenkonzert

Haydn – Violinkonzert G-Dur

Mozart – Violinkonzert G-Dur

Mozart – Flötenkonzert G-Dur

 

Ort: Focke Museum, Schwachhauser Heerstraße 240, 28213 Bremen

Zeit: 17:00 Uhr

 

 

25. November 2018

Cellowerk  Impressionen
2018 – Das Jahr des Cellos

 

Konzert im Rahmen der Bremer Hausmusikwoche mit Celloensemble-Beiträgen

Es spielen unsere beiden Celloensembles und das Cellowerkquartett.

Er erklingen Werke von u.a. Edvard Grieg, Peter Tschaikowsky, Antonio Vivaldi, Georg Philipp Telemann und Peter Dahm

 

Ort: Konzertsaal der Hochschule für Künste Bremen, Dechanatstr. 13-15

Zeit: 14:00 Uhr

 

_________________

17. Juni 2018 | 11:30 Uhr

westendProjektEnsemble

Focke Museum Bremen

 

 

__________________

 

24. Juni 2018 | 11:30

Bötjerschen Scheune, Bauernreihe 3 in 27726 Worpswede

Cellowerk – Sommerkonzert

Cellowerk-Kinderensemble und das große Celloensemble

 

__________________

 

Meisterkurs mit Prof. Matias de Oliveira Pinto

Wir freuen uns sehr, Euch im März etwas ganz besonderes anbieten zu können!

Am 10. und 11.3.2018 wird Professor Matias de Oliveira Pinto von der Musikhochschule Münster für Schüler des Cellowerks einen Meisterkurs geben. Einige von Euch haben diesen großartigen Lehrer und Cellisten bereits im Konzert gehört.

 

Er wird an diesem Wochenende sowohl mit den Celloensembles arbeiten als auch mit einzelnen Cellisten.
Für weitere Informationen kontaktiert uns gerne.

 

____________________________

 

 

26. November 2017

Cellowerk- Impressionen

 

Konzert im Rahmen der Bremer Hausmusikwoche mit Celloensemble-Beiträgen

Es spielen unsere beiden Celloensembles und das Cellowerkquartett.

 

Ort: Konzertsaal der Hochschule für Künste Bremen, Dechanatstr. 13-15

Zeit: 17:00 Uhr

 

____________________________

 

 

So, 2. Juli, 11:30 Uhr
Bremer Cellowerk
Die vier Cellisten des Bremer Cellowerks präsentieren ein Medley aus verschiedenen Stil- und Musikrichtungen im Cellosound

Focke-Museum
Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte
Schwachhauser Heerstraße 240
28213 Bremen

Erwachsene: 12 €, ermäßigt: 9 €, Kinder: 3 €

 

____________________________

 

 

11. Juni 2017 | 18:00 Uhr

Konzert im Rahmen des Transition Festivals mit dem Cellowerk Ensemble, Peter Dahm, den Bremer Saxen und Musikern aus Izmir

Ort:  Kulturkirche St.Stephani,  Stephanikirchhof 8, 28195 Bremen

 

 

 

____________________________

18. Juni 2017 | 11:00 Uhr

Celloensemble Konzert,

mit unserem Kinderensemble und dem großen Cellowerkensemble. Es werden Stücke zu hören sein von u.a. Hellbach, Granados, Borodin, Schubert, Vivaldi, u.v.a.

 

Ort: Bötjersche Scheune, Bauernreihe 3, 27726 Worpswede

Veranstalter: Rotary Club Bremen

Eintritt frei, Spenden erbeten

____________________________

 

 

 

19. November 2016

10 Jahre Cellowerk Bremen

Jubiläumskonzert im Rahmen der Bremer Hausmusikwoche mit Celloensemble-Beiträgen

Ort: Altes Fundamt Bremen, Auf der Kuhlen 1A, 28203 Bremen

Zeit: 17:00 Uhr

 

____________________________

06. Dezember 2016

Schülervorspiel Cellowerk

Ort: Vietor-Haus Bremen

Zeit: wird noch bekannt gegeben

_________________

 

 

westendProjektOrchester // in der Reihe new and used

Do 12.05.2016 20:00 im westend KULTUR.WERKSTATT | Waller Heerstaße. 294

Besuch in der Partnerstadt – Izmir-Reise des westend-ProjektOrchesters.

Die Vorfreude ist groß: das „westendProjektOrchester“ reist vom 13.5 bis 17.5.2016 in Bremens Partnerstadt Izmir. Die Reise findet statt im Rahmen der westend-Projektreihe „Transition“, die sich schon seit dem Jahr 2008 den musikalischen Brückenschlag von türkischer und westlicher Musik zum Ziel gesetzt hat.

In Izmir wird das aus dem Cellowerk Bremen, den Bremer Saxen, Ralf Stahn und Mustafa Boztüy zusammengesetzte WPO mit einem dort ansässigen Chor und einem Oudspieler ein gemeinsames Konzert gestalten. Dieses Orchester wird der Musik von der Nordsee bis zur Ägäis einen unverwechselbaren Sound geben. Damit Sie, liebe new & used Hörer, in den Genuss dieser Musik kommen, wird das Orchester am Abend vor der Abreise im westend auftreten.

Konrad Seeliger,
Maren Seeliger, Elisabeth Elster,
Adelheid Bräuer,
Eve-Marie Hadamovsky,
Gunda Freitag,
Kristina Dobat, Karen Jürgens: Cello

Peter Dahm,
Patrick vom Eigen, Cornelia Gübler,
Annette Rosenau,
Kemal Bektas,
Vera Wollenweber, Gunda van der Velde: Saxofon
Ralf Stahn: Kontrabass
Mustafa Boztüy: Percussion

Eintritt: 12,-€/ erm. 10-€

______________________________

 

Sonntag, den 22.5.2016

spielen unsere beiden Celloensembles um

15:00 Uhr im Focke-Museum | Schwachhauser Heerstraße 240

Auf dem Programm stehen u.a. Werke von D`Ambrosi, Depelsenaire, Villoldo, u.v.a.

 

Der Eintritt ist frei

 

 

Cellowerk Impressionen

Sonntag, den 29. November 2015 spielen unsere beiden Celloensembles

im Rahmen der 66. Bremer Hausmusikwoche um

17 Uhr im KUNZ | Kulturzentrum Buntentor, Bremen-Neustadt, Sedanstr. 12

 

Samstag, den 4.7. spielen unsere beiden Celloensembles um

14:30 Uhr im Focke-Museum.
Auf dem Programm stehen u.a. Werke von Händel, Mozart, Sibelius u.v.a.

 

Samstag, den 13.6.

findet um 18:00 Uhr ein Benefizkonzert zu Gunsten der Erdbebenopfer in Nepal statt.
Veranstaltungsort ist die
Kirche St. Cosmas und Damian in 27321 Thedinghausen, Ortsteil Lunsen.
Es spielt u.a. unser Cellowerk Kinderensemble und auch wir Lehrer werden als Celloquartett und Mitwirkende im Saxophon- und Querflötenensemble zu hören sein.

 

22.3 2015

17 Uhr Kulturwerkstatt westend
East – West
Das Cellowerk Bremen
Mustafa Boztüy. Percussion
Peter Dahm. Saxofon
Eintritt: 14.– / erm. 8.–

Die Begegnung von anatolischer und deutscher Musik im Klanggewand des Cello-Ensembles, dem Saxofon und der Percussion ergibt eine wunderbare Mischung, die mal in melancholischer Weite, mal in zupackender Kraft den Hörer verzaubert. Ein Andante von Mendelsohn,  „Yemen Türküsü“,  Eislers „An den kleinen Radioapparat“, Livanelis „Umudu Kesme Yurdundan“ u.v.m. wird in neuen Arrangements von Peter Dahm und Konrad Seeliger für dieses Ensemble eingerichtet.

Die Arrangements lassen Raum für Improvisationen,  u.a. für den großartigen Percussionisten Mustafa Boztüy,  der einer der wenigen Percussionisten ist, der die traditionelle orientalische Spielweise zu einer zeitgenössischen, multikulturellen Ausdrucksform weiterentwickelt und wie kaum ein anderer (vor allem auf den Instrumenten Darbouka, Bendir und Udu) eine meisterhafteTechnik erlangt und seine eigene Sprache gefunden hat.

Ergänzt wird das Programm durch Eigenkompositionen von Peter Dahm. Durch seine intensive, langjährige Auseinandersetzung mit anatolischen, indischen oder aus dem Balkan stammenden Melodien hat Peter Dahm einen eigenen Ton entwickelt, der das Fremde verarbeitet ohne das Eigene zu verleugnen. Was Sie hören, ist also nicht „Jazz“,  „Klassik“ oder „Folklore“, sie hören Musiker, die im lebendigen Austausch „Musik“ machen.

 

Immanuel-Kapelle, Elisabethstr. 17/18, 28217 Bremen
am 29. November 2014 um 17 Uhr

“Lieder ohne Worte”
Konzert im Rahmen der Hausmusikwoche mit dem Cellowerk Bremen und dem Bremer Querflötenensemble

 

KITO Bremen-Nord, Alte Hafenstraße 30, 28757 Bremen
am 23. November 2014 um 11:30 Uhr

“L’Incontro musicale”
Konzert-Matinée im Rahmen der Bremer Hausmusikwoche mit dem Cellowerk Bremen und der Musikschule SpielArt